Das Grosse Stricken

2003

Unser Designer Ed zeichnet eine kleine Mütze auf das Etikett des Winter-Smoothies „Zitrone, Honig & Ingwer“.

Etwas später

Adam kommt auf die Idee, kleine Mützen auf unsere Smoothies zu setzen und damit älteren Menschen zu helfen.

2004

Beim ersten „Grossen Stricken“ in England kommen 20.000 Mützchen zusammen.

2009

„Das Grosse Stricken“ hat in Europa bereits viele Freunde und findet zum ersten Mal auch in der Schweiz statt.

2012

Die erste Pinguin-Mütze landet in unserem Postkasten.

2015

Bisher haben wir insgesamt 3.780.884,46 Euro für ältere Menschen in ganz Europa gespendet.

2016

Wir haben Mützchen-Geschichte geschrieben und zum ersten Mal über eine Million Mützchen gesammelt. Uns fehlen die Worte.

2017

„Das Grosse Stricken“ macht eine Pause – Du erfährst im nächsten Jahr, wie es weitergeht.

Kleine Mützen, grosser Unterschied

  • Im Jahr 2016 haben wir Mützchen-Geschichte geschrieben und aus der Schweiz, Österreich und Deutschland 1.360.709 Mützchen zugestrickt bekommen.
  • Allein in der Schweiz hat unser Pöstler seit dem Beginn des „Grossen Strickens“ 2009 4,09 Tonnen Wolle in Form von Mützchen zu uns gebracht.
  • Insgesamt haben wir seit Beginn des „Großen Strickens“ 950.000 Euro zugunsten älterer Menschen in der Schweiz, Österreich und Deutschland gespendet.
  • Damit konnten unter anderem Mietzuschüsse, Heizkosten und Arztbesuche finanziert werden.
  • 2017 macht „Das Grosse Stricken“ eine Pause. Sobald wir wissen, wie es weitergeht, erfährst Du es hier, in unserem Newsletter und auf Facebook

So hat das Grosse Stricken
bisher funktioniert

das grosse stricken osterreich
das grosse stricken osterreich