Lern ein paar Stricker kennen

Christin macht mit

„Für meinen Opa habe ich extra ein BVB-Mützchen gestrickt.“

Christin ist der lebende Beweis, wie gut „Das Grosse Stricken“ die Generationen verbindet: Sie liebt es zu stricken und hat Oma und Opa mit ihrem Strickfieber angesteckt. Nun stricken alle drei gemeinsam Mützchen. Vielleicht zeigt ihr Oma dafür auch mal, wie man Playstation spielt.

Cornelia macht mit

„Früher habe ich Pullis gestrickt, seit vier Jahren nur noch kleine Mützen.“

Cornelia steuert jedes Jahr 3.000 Mützchen zum „Grossen Stricken“ bei. Kronprinzessin Victoria hilft ihr dabei. Indirekt. Denn Cornelia sieht sich beim Stricken gern Bilder der schwedischen Königsfamilie auf ihrem digitalen Bilderrahmen an. Danke, Cornelia. Und danke, Eure Durchlaucht.

Felix macht mit

„Häkeln ist ein super Zeitvertreib, wenn ich beim Surfen auf guten Wind warte.“

Felix hat zwei Hobbys: Kitesurfen und Häkeln. Mit selbstgehäkelten Mützen hat er sich sogar seine Hochzeitsreise finanziert. Nun häkelt er auch Mützchen für den guten Zweck. Über Deine andere Idee, Senioren gratis Kitesurf-Stunden zu geben, denken wir nächstes Jahr nach, Felix.

Ulla macht mit

„Ich liebe es, gemeinsam mit meinen Schülern Mützchen zu stricken.“

Ulla ist Handarbeitslehrerin und nebenberufliche Erfinderin: Sie baut Strickmaschinen aus leeren Konservendosen, mit denen sie ihre Schüler kleine Mützen stricken lässt. Wird sie schon bald die vollautomatische Mützchenstrickmaschine erfinden? Nein, denn Stricken macht ihr Riesenspass.